Koreanische Selbstverteidigung

Hosinsul ist SCHNELL, HART, EFFEKTIV, PRÄZISE, DYNAMISCH, KOMPROMISSLOS

  • TaeKwon-Do „Waffenlose Verteidigung“
  • TaeKwon-Do „Verteidigung gegen Messer“ Kampf-und Angriffunfähig (Verhaltensregeln)
  • TaeKwon-Do „Verteidigung Schusswaffe“
  • TaeKwon-Do „Verteidigung Stockangriffe“
  • TaeKwon-Do „Antibodenkampf“
  • TaeKwon-Do „Verteidigung gegen mehrere Angreifer mit und ohne Waffe“


TaeKwon-Do wird ausschließlich im Notfall zur Verteidigungszwecken genutzt und sollte niemals unbedacht angewandt werden.

Bedenken Sie nur die vielen Gewalttaten, die täglich passieren. Die Gefahren lauern überall, ob daheim, auf dem Arbeitsplatz… und es kann jederzeit überall eintreten.

An Bushaltestellen, Parks, Bahnhöfe in der Stadt, allein unterwegs oder mit Freunden, können wir Zeuge oder Opfer von Übergriffen und Gewalt werden. Hosinsul ist die Selbstverteidigung gegen einen oder mehrere bewaffnete und unbewaffnete Angriffe aus verschiedenen Distanzen und Gegebenheiten.

Das Hosinsul ist für den normal Bürger ausgelegt.

Hosinsul ist vornherein auf Abwehr und Angriff ausgerichtet. Die Abwehrtechnik geht dann ohne Unterbrechung fließend in einen Angriffbewegung über.
Einfache, effektive, schnelle, defensive und offensive Techniken mit konsequenten Bewegungsabläufen. Der Aufbau des Selbstverteidigung- Trainingsprogramms ist individuell auf den Trainierenden abgestimmt. Ebenfalls soll dieses Konzept dazu anregen, die Leistungskontrolle und -steigerung selbständig mit dem Partner durchzuführen. Die TaeKwondoin Kämpfer lernen, ihre Kraft und Bewegungen effektiv einzuschätzen und damit umzugehen. Sie sind dann in der Lage, in realistischen Situationen, in denen sie mit Gewalt konfrontiert werden, ihre Fertigkeiten kontrolliert einzusetzen. Es wird verhindert, dass andere durch zu hohe Aggression und Verlust der Selbstbeherrschung verletzt werden. Es bietet Menschen jeden Alters und jeder Konstitution die Möglichkeit, sich die Selbstverteidigung anzueignen, durch einfache und effektive Selbstverteidigungstechniken, die auch Ungeübte im Notfallstress einsetzen können. Um allen Personen die Möglichkeit zum Erlernen einer funktionsfähigen Hosinsul zu bieten, werden nur einfachste Bewegungsformen vermittelt. Es werden effektive Simulationen durchgeführt, welche zum einen die mentale persönliche Leistungsfähigkeit stärken und zum anderen die Grobmotorik verbessern.

Hosinsul beschäftigt sich auch mit Techniken, wie Befreiungs- und Festhaltegriffe oder Wurf- und Hebeltechniken. Der Taekwondoin lernt so, sich gegen jeden möglichen Angiff effektiv zu Verteidigen. Das Abwehren von bewaffneten Angriffssituationen mit dem Messer, Schusswaffe, jeglicher Arten von Stockarten mit anschließenden Schlag-, Stoß-, Fuß-, Hebel-, Wurf- und Fixiertechniken, ist auch Bestandteil im Hosinsul. Im Hosinsul für Erwachsene, Jugendliche und Kindern lernen Sie sich effektiv auch mit Alltagsgegenständen zu verteidigen, wie z.B. mit einer Zeitung, Regenschirm, Schlüsselbund, Handtasche oder mit dem Händy etc..

Das Hosinsulgssystem beinhaltet SCHNELLE, HARTE, EFFEKTIVE, PRÄZISE, DYNAMISCHE und KOMORIMISSLOSE

Nahkampftechniken, die für den Alltag benötigt werden; keine abgehackten oder komplizierten Schnörkel-Techniken.
Sei dein eigener Bodyguard in jeder Situation, um dich oder deine Familie zu schützen.

Das Hosinsulssystem nach der Lehrmethode von Lehrmeister D.Ortlepp ist ein direktes und zweckgebundenes Selbstverteidigungssystem, bei dem die Situationen auf alle Personen individuell zugeschnitten sind. Alle Bewegungen bei An- und Übergriffen von Außenstehenden sind zeitgemäß.