Hyong mit Anwendungen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dabei kommt es genau darauf an, die Bewegungenabläufe punktgenau auszuführen und zur Anwendung zu bringen und die Techniken nicht vorher abzustoppen oder abzuschwächen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die traditionelle 20 Hyongs ist in unsere Schule vielmehr als Vermittlungen von Bewegungs-und Lehrinhalte zu verstehen.

Die traditionelle 20 Hyongs bieten ein umfangreiches über 3.200 Techniken, aus dem man die traditionelle Kampfkunst als ganzheitliche und Facettenreich begegnen kann.

Das Üben von Formenlauf sollte als Schulung der Konzentration und Mentales Training verstanden werden und die Techniken kennenzulernen, sowie zu Perfektionieren. Das Hyongsystem ist nicht zeitgemäß und sollte im traditionellen Sinne verstanden werden und findet im realen Situationen im festgelegten, starrer Bewegungsmuster nicht immer eine Anwendung. Das heisst nicht, daß die Techniken und Bewegungsmuster nicht einsatzfähig sein können. Alle traditionelle TaeKwon-Do Techniken müssen universal, flexibel und Situationsbedingt eingesetzt werden. Die Formenläufe werden zusätzlich auch mit Kampf ausgeführt.