Über unsere Schule 

Traditionelle TaeKwon-Do Schule Ortlepp

wir heißen Sie auf unsere Internetseite herzlich willkommen liebe Besucher, Kampfsportfreunde und Kampfkunstfreunde,

Sehen Sie sich in Ruhe um und erhalten Sie einen ersten kleinen Eindruck vom traditionellen TaeKwon-Do.

TaeKwon-Do ist mehr, als nur eine Kampfkunst. In der Kampfkunst steht allerdings nicht immer der Ernstfall im Vordergrund, sondern auch die kontinuierliche Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und die Charakterschulung im Vordergrund, wie Demut, Vertrauen, Loyalität und Integrität, Rechtschaffenheit, Selbsteinschätzung und Beherrschung sind Bestandteile, des Unterrichts in unsere TaeKwon-Do Schule. Taekwondo wurde im Jahre 1955 unter Führung des koreanischen Choi Hong-Hi verbreitet. Die funktionelle Förderung der Gesundheit steht im Vordergrund, wir wollen nicht den Körper schaden, sondern fördern. Gesundheit und Leistung steigern durch TaeKwon-Do. Im TaeKwon-Do Familientraining können Eltern zusammen mit ihren Kindern ins TaeKwon-Do-Training hinein schnuppern. Gemeinsam trainieren, gemeinsam Spaß haben.

Bei der traditionelle Kampfkunst TaeKwon-Do wird grundsätzlich darauf geachtet, die Bewegungskunst in ihrem vollen Umfang zu Unterrichten. Wichtiger als der Ehrgeiz des sportliche Erfolgserlebnis ist die persönliche Entwicklung des Schülers. In einem ganzheitlichen Unterrichtslehrmethoden wird darauf geachtet, auch Unterrichtsbestandteile zu lehren, die für einen reinen sportlichen Erfolg nicht Entscheidend sind, aber trotzdem zur Gesamtheit einer Kampfkunst gehören. Gerade Werte, Tugenden und Charakterschulung, Zielstrebigkeit und Durchsetzungsvermögen sind wichtige Bestandteile einer traditionellen Kampfkunst Ausbildung bzw. TaeKwon-Do Ausbildung.

Wir sind eine kleine, bescheidene unabhängige funktionelle traditionelle TaeKwon-Do Schule, die ungestörte und sichere Athmosphäre in kleinen Gruppen bevorzugt. Der Unterricht findet in einer sicherem Trainingsraum (Dojang) statt, mit angenehmer Atmosphäre und netten, höflichen, freundlichen Menschen jeden Alters.

Bei uns gibt es keine Massenabfertigungen (gezielt wird in kleinen Gruppen unterrichtet)

Auch Mobbing ist bei uns immer wieder ein Thema. Wie schütze ich mich davor, wie verteidige ich mich? Wer sind die Täter? Wer sind die Opfer?

Der Einstieg in die koreanische Kampfkunst TaeKwon-Do ist in jedem Alter möglich.

Die TaeKwon-Do Schule in Aachen unterrichtet das funktionelle traditionelle TaeKwon-Do nach der Lehrmethode von Meister D. Ortlepp, Träger des IV Dan. Die Wurzeln des Traditionellen Taekwon-Do ist uralt und geht weit in die Vergangenheit von Korea, Japan und China zurück. Anfang 1955 wurden diese unter dem Namen Taekwondo in Europa durch General Choi Hong Hi zusammengefügt.

Das ursprüngliche traditionelle TaeKwon-Do Lehrsystem ist in grundlegende Säulen aufgebaut. Unterrichtet wird funktionelle traditionelles (nicht Wettkampforientiertes Taekwondo) TaeKwon-Do nach der Lehrmethode und Lehrschulsystem vom Meister D. Ortlepp (IV. Dan).

Das Traditionelle TaeKwon-Do Lehrsystem von Lehrmeister D. Ortlepp ist ein eigenständiges Lehrsystem, das unabhängig von Taekwondo Verbänden agiert.

Das funktionelle Traditionelle TaeKwon-Do von Lehrmeister Dieter Ortlepp gliedert sich in Disziplinen:

Vor jedem Training findet eine intensives Aufwärmprogramm mit Kraft-, Dehnungs- und Ausdauerübungen statt und nach dem Training ein Abschluss Gymnastik.

  • Gymnastik
  • Taeryon
  • Chayu Taeryon
  • Hosinsul
  • Kyek-Pa
  • Formenlauf-Hyong
  • Leichtkontakt

Die facettenreiche Disziplinen in unsere funktionelle Traditionelle TaeKwon-Do Schule: Aufwärmprogramm/Gymnastik Krafttraining, Ausdauertraining, Koordinationsübungen, Abhärtungstraining und Powertraining, Grundschule (Gibon Yeonseup), Einschrittekampf (Ilbo Taeryon), Zwei-Schrittkampf (Ibo Taeryon), Dreischrittkampf (Sambo Taeryon), Pratzenübungen, Chayo Tayeron-Freikampf-Freier Übungskampf meist ohne Körperkontakt mit und ohne Absprache, Matsogi oder Gyeorugi, Kontaktlose Sparring und Leichtkontakt-Sparring mit Kontakt für Kinder und Jugendliche, Waffenlose Selbstverteidigung und Verteidigung von Messer, Schusswaffe, Stöcken etc., Bruchtest, Formenlauf Hyong, Theorie (Ilon), Anatomie, Meditation, Charakterschulung und Ethik

Unsere TaeKwon-Do Schule ist Mitglied und angeschlossen im Verband Martial Arts Asscociation International (MAA-I) seit 2004. Die MAA-I ist eine der ältesten und renommiertesten weltweittätigen, Kampfstiloffener Verband. Die MAA-I ist weltweiter und Anerkannter Verband mit sehr hohen Ansehen.

Kampfkunstschule für „funktionelle traditionelles TaeKwon-Do“ ursprüngliches Gedankengut und Lehrsystem von Meister Dieter Ortlepp

Unsere Traditionelle TaeKwon-Do Schule hat nicht das bestreben auf Vergleichs-und Wettkampfturniere sich zu profilieren.

TaeKwon-Do ist eine wunderbare Kampfkunst, die jeder ein Lebenslang trainieren kann. Traditional TaeKwon-Do ist eine lebenslange Aufgaben mit sehr vielen Disziplinen.

Wir sind eine Zertifizierte TaeKwon-Do Schule in Präventionsschulung für Kinder- und Jugendbereich „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen“

Facebook

Sich erfolgreich mit der Kampfkunst auseinander setzen! Es werden keine Schläger/Täter oder Mobber ausgebildet. Wir bilden keine Menschen aus, vor denen wir uns eigentlich schützen wollen!

Euer

Meister Dieter Ortlepp

Suedkorea_240-animierte-flagge-gifs.gif


-Es geht nicht um Wut

-Es geht um Frieden

-Es geht nicht um Macht

-Es geht um Anmut

-Es geht nicht darum, Deinen Feind zu kennen

-Es geht darum sich selbst zu erkennen und zu reflektieren

TaeKwon-Do Lehrer (Meister D. Ortlepp, Träger des IV. Dan