Elfjähriger schlägt mutmaßlichen Entführer mit Tretroller nieder

Großartige Reaktion von dem kleinen Mann! 

Ähnliche Abläufe und Selbstverteidigung mithilfe von Alltagsgegenständen lernen Kinder auch in unseren Kursen für alle Alterzsgruppen!

Der Mann wollte das Kind in sein Auto locken

In Mönchengladbach hat ein unbekannter Mann einen elfjährigen Jungen angesprochen. Er hatte offenbar vor, ihn in sein Auto zu locken, und bedrohte ihn mit einem Messer, wie die Polizei berichtet. Doch der Junge reagierte vorbildlich. Er entkam unbeschadet und konnte auch noch eine sehr genaue Personenbeschreibung abgeben.

Der Schüler war mit seinem Tretroller auf einer Skaterbahn gewesen und befand sich auf dem Nachhauseweg. Er bemerkte, dass sich ein silberner Kombi näherte. Als der Wagen auf Höhe des Jungen war, kurbelte der Fahrer die Fensterscheibe herunter und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. Der Elfjährige hielt zunächst an und der Mann stieg aus. Er habe ein Geschenk für ihn, sagte er und öffnete den Kofferraum, um dem Jungen ein braunes Paket zu zeigen.

Als der Junge wegfahren wollte, zog der Mann ein Messer
Der Junge hatte genug und wollte weiterfahren, doch der Mann forderte ihn erneut auf, stehenzubleiben und zog ein Messer aus seiner Hosentasche, mit dem er drohend auf den Schüler zuging. Als er ihn gerade ergreifen wollte, holte der Elfjährige aus und schlug den Fremden mit dem Tretroller ins Gesicht. Der Mann stürzte und ließ das Messer aus der Hand fallen.
Der Junge nutzte die Chance und flüchtete, so schnell er konnte. Als er sich noch einmal nach dem Angreifer umdrehte, sah er, dass der Mann wieder auf den Beinen war und sich eine Hand vor das blutende Gesicht hielt. Der Fahrer stieg ins Auto und fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Autobahn davon, dabei überholte er mehrere Fahrzeuge.

Wer hat diesen Mann gesehen?
Der Junge ging sofort zur Polizei und konnte den Mann sehr detailliert beschreiben. Die Beamten suchen nun nach einem Verdächtigen, der etwa 1,80 Meter groß und zwischen 55 und 65 Jahren alt ist. Er ist von kräftiger Statur mit Bauch, spricht akzentfrei Deutsch und hat einen bräunlichen Kinnbart. Zum Zeitpunkt des Übergriffs trug er einen schwarzen Kapuzenpullover, schwarze Schuhe von Nike, eine hellblaue Jeans und eine Sonnenbrille mit dunklen Gläsern. Außerdem hatte er eine markante goldenen Kette um den Hals hängen mit einem Dollarzeichen als Anhänger.
Das Auto des Gesuchten beschrieb der Junge als einen silbernen, gepflegten, recht neuwertigen Kombi, dessen hintere Scheiben getönt seien. Auf der Heckscheibe sei rechts das rautenförmige Vereinslogo von Borussia Mönchengladbach angebracht.
Wem eine Person mit einer frischen Gesichtsverletzung auffällt, auf die die Beschreibung passt, wer den Vorfall beobachtet hat oder sonstige Hinweise zu dem Mann oder dem Auto geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02161-290 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(Quelle: RTL Next)

Werbeanzeigen